Wenig Lkw unterwegs

Heute Morgen gab's an der Grenze wieder eine Blockabfertigung - Aber diesmal mit nur kurzzeitigem Stau

image_pdfimage_print

Am heutigen Montag wurde durch die Tiroler Behörden um 5 Uhr wieder mit der sogenannten „Dosierungsmaßnahme“ auf der österreichischen Inntalautobahn A12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord – Fahrtrichtung Innsbruck – begonnen. Als Durchlauf wurden zu Beginn bis zum offiziellen Ende um 8.30 Uhr genau 250 Lkw pro Stunde erlaubt. Aufgrund der geringen Anzahl an Lkw staute es sich nur kurzzeitig bis zur Anschlussstelle Kiefersfelden im Landkreis zurück.

Für den Individualverkehr kam es zu keinen Behinderungen

In den Einsatz waren neben der Verkehrspolizei Rosenheim auch Unterstützungskräfte des Operativen Ergänzungsdienstes Rosenheim eingebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Kommentare zu “Wenig Lkw unterwegs

  1. Vielleicht geht es jetzt mit der Blockabfertigung einfach besser weil ja Frau Ludwig mit dem Tiroler Landeshauptmann “ein ernstes Wörtchen” reden wollte und dazu Beschwerde bei der EU eingelegen wird oder hat.
    Was ist das eigentlich passiert bisher? Das ist sicherlich schon einige Monate her. Hört man gar nicht´s mehr.
    (…)

    Antworten
    1. Frau MdB Ludwig hat ja jetzt ein anderes Hauptaufgabengebiet in Berlin bekommen….

      Antworten
      1. Und die Heimat? Vergessen?

        Antworten
  2. Hauptsache, Touristen kommen ins Land!

    Antworten