Weltgebetstag am Freitag

Einladungen im Altlandkreis - Mögen Frauen überall in Frieden und Würde leben können ...

image_pdfimage_print

Der Weltgebetstag der Frauen ist am kommenden Freitag, 1. März. Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander! Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand in den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit. Das Thema 2019 lautet: „Kommt alles ist bereit”. Sowohl in Wasserburg, als auch beispielsweise in Edling …

… wird in vielen Pfarreien herzlichst eingeladen.

Die Gottesdienstordnung stammt diesmal von Frauen aus Slowenien. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Bis 1991 war Slowenien kein unabhängiger Staat. Knapp 60 Prozent der zwei Millionen EinwohnerInnen sind katholisch. Das Land hat tiefe christliche Wurzeln, trotzdem praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben.

Die fast blinde Künstlerin Rezka Arnuš wollte im Titelbild zum Weltgebetstag 2019 (unser Foto) sowohl die Lebenssituation von Frauen in Slowenien, als auch die Bibelstelle mit dem Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,15-24) darstellen.

Wie das Bild, so richtet sich auch diese Bibelstelle an alle Menschen, vor allem an Benachteiligte und Ausgegrenzte. 

Ein ökumenisches Team des Weltgebetstags bittet am Freitag um 19 Uhr zum Gottesdienst nach Wasserburg in das Pfarrzentrum St. Jakob (Färbergasse 4). An den Gottesdienst schließt sich ein geselliges Beisammensein an.

In Edling ist am Freitag um 19.30 Uhr im Pfarrheim der Weltgebetstag mit Musik von Charly Miller. Anschließend werden Köstlichkeiten aus Slowenien angeboten.  

Über viele Besucher freuen sich die Veranstalter.

Foto: Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren