Weltcup: Franzi nicht dabei!

Biathlon: Eine bittere Nachricht aus Hochfilzen

image_pdfimage_print

Keine gute Nachricht aus Hochfilzen für die Franzi-Fans: Die 23-Jährige aus Albaching kann an diesem Wochenende im Biathlon-Weltcup nicht an den Start gehen, weil sie erkältet ist, heißt es aus dem Sportler-Lager. Auch psychisch ein Schlag für Franzi, die sich zuletzt in Östersund erst wieder in die Weltelite zurück gearbeitet hatte (wir berichteten). Bitter: Eigens fährt ein Franzi-Fanbus aus der Heimat zu dem Staffel-Wettkampf am Sonntag.

Da hin zu kommen, wo Franzi Preuß mal war, ist nicht einfach. Und eine vermeintlich harmlose Erkältung kann einen Top-Sportler in der Weltelite mental erheblich zurückwerfen. Von den Biathleten wird nicht nur eine perfekte Performance am Schießstand abverlangt, sondern auch extrem schnelle Laufleistungen. Zumindest in der absoluten Weltspitze …

Dafür arbeiten die Athleten in der Vorbereitung hart. Es gilt gemeinsam mit den Trainern die perfekte Mischung von Regeneration und Belastung zu finden. Hohe Belastungen gepaart mit einem angeschlagenen Immunsystem können immer wieder Infekte oder körperliche Probleme hervorrufen. Ein große Rolle spielt die Psyche.

Möge Franzi Preuß aus Albaching, das so große Biathlon-Talent und die Jüngste im deutschen Kader, bald wieder mit voller körperlicher und geistiger Kraft an ihren Sport herangehen können. In der nächsten Woche geht es nach Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Weltcup: Franzi nicht dabei!

  1. Kopf hoch, Franzi und gute Besserung für das nächste Rennen.

    7

    3
    Antworten