Weinfest: Altstadt gesperrt

Auch Stadtbus ist betroffen - Nachtexpress unterwegs

image_pdfimage_print

Am Samstag, 28. Juli, findet in Wasserburg das traditionelle Weinfest statt. Für Fahrzeuge komplett gesperrt wird deshalb ab 16 Uhr auch heuer wieder der gesamte Kernbereich der Altstadt. Betroffen sind Weberzipfel, Ledererzeile, Salzsenderzeile mit Hofstatt, Färbergasse, Schustergasse, Postgasse und der Marienplatz. Absolutes Halteverbot gilt in diesem Bereich von Samstag, 15 Uhr, bis Sonntag, 9 Uhr. Schon zwei Stunden vorher, ab 13 Uhr, gilt absolutes Halteverbot in der Herrengasse.

Betroffen von den Sperrungen ist auch der Stadtbus, Linie 9418. Der kann nach 16 Uhr nur zwischen dem Bahnhof in Reitmehring und der Max-Emanuel-Kapelle (Gries) pendeln. Zwar würde er wie alle anderen Fahrzeuge über die Burg zur Innbrücke und weiter ins Burgerfeld fahren können, allerdings von dort nicht mehr zurück Richtung Altstadt und Reitmehring. Stadteinwärts ist die Innbrücke nämlich bereits ab der Kellerstraße gesperrt.

 

Der Nachtexpress (Linie 9420) ist auch in der Weinfestnacht unterwegs, allerdings fährt er ebenfalls nur bis und ab Busbahnhof. Für alle Weinfestbesucher aus Reitmehring, Edling, Pfaffing, Albaching und Haag ist das aber ohnehin ideal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Weinfest: Altstadt gesperrt

  1. Hoffentlich hat der Veranstalter auch für Parkplätze gesorgt. Nicht , dass wieder die privaten Gelände genutzt werden.

    5

    11
    Antworten