Wasserburger Geschwister kämpfen hart

Zehnter und elfter Platz bei Oberbayerischer Jugend-Einzelmeisterschaft im Schach

image_pdfimage_print

Teilnehmen ist wichtiger als siegen: Ende letzter Woche fand die Oberbayerische Jugend-Einzelmeisterschaft im Schach statt. Die Geschwister Selina und Benedikt Racky vom SK Wasserburg waren für die Meisterschaft, die im Schullandheim Wartaweil am Ammersee ausgetragen wurde, qualifiziert. Die Ergebnisse der Partien… 

In der Altersgruppe U10 schlug sich Benedikt gegen schwere Gegner richtig gut. Er gewann vier der acht Partien und belegte in der Endabrechnung den zehnten Platz.

In der Gruppe U12 ging es noch härter zu. Selina Racky legte ihre Partien gut an, scheiterte dann aber zu oft am ausdauernden Widerstand ihrer Gegner. Aus sieben Partien holte sie zwei Zähler. Der Trost: Im Schach kann man aus Verlustpartien am meisten lernen.

Endstand der U10:

1. Leo Navarro Jahnke, MTV Ingolstadt, 7,5 Punkte

2. Patrick Koch, SK Gräfelfing, 6

3. David Robelly, SC Wolfratshausen, 5,5

10. Benedikt Racky, SK Wasserburg, 4 Punkte

Insgesamt 19 Teilnehmer/innen

Endstand der U12:

1. Stelio Russakis, PSV Dorfen, 5,5

2. Xiaole Wu, SK Freising, 5

3. Aurelian Krüger, SC Gröbenzell, 4,5

11. Selina Racky, SK Wasserburg, 2 Punkte

Insgesamt 13 Teilnehmer/innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.