Wasserburger Frühlingsfest abgesagt

Nach Aussage des Ministerpräsidenten sind bis 31. August keine Großveranstaltungen zugelassen

image_pdfimage_print

Die Spatzen pfiffen es von den Dächern, seit Mittwoch, 18.30 Uhr, ist es amtlich: 2020 wird es zum ersten Mal seit Jahrzehnten kein Frühlingsfest in Wasserburg geben. Grund dafür ist die heutige Aussage von Ministerpräsident Markus Söder, der am frühen Abend wegen der Corona-Krise verkündete, dass bis 31. August alle Großveranstaltungen untersagt bleiben. Der Wirtschafts-Förderungs-Verband als Ausrichter des Festes …

… hatte bis zuletzt gehofft, die alljährliche Wasserburger Wiesn wie geplant durchführen zu können. „Leider sind uns nach der Aussage von Ministerpräsident Söder in der heutigen öffentlichen Pressekonferenz die Hände gebunden und wir müssen unser Fest schweren Herzens absagen”, heißt es aus dem WFV-Büro.

„Wir wissen, dass sich Viele  uf eine ausgelassene Zeit gefreut haben. Dies zeigen uns die vielen Tischreservierungen, die bereits bei der Brauerei Forsting eingegangen sind.”

Der WFV beruhigt gleichzeitig seine Gäste: „Niemand muss auf den Kosten für seine Frühlingsfest-Marken aus diesem Jahr sitzen bleiben. Man kann die  Bierzeichen und Essensmarken per Post oder – sobald es die Gegebenheiten der Corona-Krise wieder zulassen – auch im Brauerei-Büro zurückgeben. Für die Rückerstattung (inklusive Portokosten) ist es unerlässlich, dass die Rechnung beiliegt und die Kontoverbindung (IBAN) angegeben ist.”

Alle Anträge werden erst nach zweiwöchiger Ruhezeit der Post bearbeitet, um die Mitarbeiter im Brauerei-Büro keinem unnötigen Gesundheitsrisiko auszusetzen.

„Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Marken einfach im nächsten Jahr zu verbrauchen. Wir garantieren Euch, dass Bierzeichen und Essensmarken aus 2020 auch in 2021 ihre Gültigkeit behalten und diese auch bei einer Tischreservierung im nächsten Jahr Berücksichtigung finden. Eine persönliche Kontaktaufnahme zur Reservierung zu gegebener Zeit reicht dafür aus”, sagt Festwirt Schorsch Lettl.

Für die Karten für das LaBrassBanda-Konzert gilt, dass diese dort zurückgegeben werden müssen, wo sie gekauft wurden. Natürlich kann man die Karten auch für den Auftritt von LaBrassbanda 2021 behalten. Die Band hat bereits fest zugesagt. Wer seine Karten im Brauerei-Büro erworben hat, wird rechtzeitig darüber informiert, ab welchem Datum eine risikolose, persönliche Rückgabe im Büro möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Wasserburger Frühlingsfest abgesagt

  1. Schod drum.
    Aber war ja vorhersehbar.

    Antworten
  2. Hauptsach gsund sama

    Antworten