Wasserburger auf „Bildungsreise”

Tobi Schuhmacher vom Innkaufhaus mit Edin und Amir Bajric vom „El Paso" beim „Bar Convent" in Berlin

image_pdfimage_print

Der „Bar Convent Berlin” (BCB) hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche entwickelt. Die weltweite Bar-Szene trifft sich jeden Oktober in Berlin, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produkt-Innovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden.  14.000 Fachbesucher waren es heuer und 440 Aussteller. Mit dabei: Tobi Schuhmacher vom Innkaufhaus (links) sowie Edin und Amir Bajric (rechts) vom „El Paso”.

Zusammen reisten die Drei vergangenes Wochenende nach Berlin – „auf die Suche nach dem Besonderen für unsere lieben Gäste und für die Kunden vom Innkaufhaus”. Veranstaltungsort war die „Berliner Station” – eine Kombination verschiedenster Produktionshallen am Gleisdreieck. „Ein sehr charmantes Ambiente, das leider nächstes Jahr nicht mehr die BCB beherbergen wird – wegen des Besucheransturms muss man ins Messezentrum umziehen”, so Tobi Schuhmacher.

Und was sind die Trends in Sachen Bar? „Allgemein werden dunkle Spiritiousen wieder populär. Bei Gin geht es eindeutig in Richtung Aged Gin – also Verfeinerung durch Lagerung in Wein- oder Whiskeyfässern”, wissen die Drei.

Edin Bajric: „Mauritius war dieses Jahr Partnerland der Messe – daher war das Kühlhaus zum Thema Rum passend dekoriert und stark frequentiert. Dort gab es zwar keine bahnbrechenden Neuigkeiten, aber handwerklich sehr gut gemachte Abfüllungen, die nach Jahren der Lagerung aus den Fässern gelassen wurden.”

Amir Bajric: „Die BCB fühlt sich immer ein wenig wie ein Klassentreffen an und die ein oder andere Kostbarkeit ist bereits auf dem Weg ins schöne Wasserburg.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren