Wasserburg und Schonstett gemeinsam

Jahresausflug der Ehrenamtlichen der MS-Kontaktgruppe nach München

image_pdfimage_print

München als geistliche Stadt konnten die Ehrenamtlichen der MS-Kontaktgruppe Wasserburg und Schonstett bei ihrem jährlichen Ausflug der Ehrenamtlichen durch Gruppenleiter, Religionslehrer und Diplom-Theologen Uwe Schröder jetzt erfahren. Beginnend mit einem ausgiebigem Brunch ging es zur Bürgersaalkirche, wo ein neues Museum an den seligen Pater Rupert Mayer SJ erinnert und er auch begraben ist. Berührend war es, dass viele aus eigenen Erzählungen durch Eltern oder Großeltern an diese große Gestalt – dem Apostel Münchens – beitragen konnten.

Der gemeinsame Weg der Gruppe:

Über die Löwengrube zum Dom und von dort ein Abstecher zum historischen Christkindlmarkt in der Residenz – weiter über die Aussichtsplattform von St. Peter zur Asamkirche und zum Christkindlmarkt am Sendlinger Tor.

Rundum mit den Öffentlichen war es eine gute Art, sich auf die Aufgaben für die Gruppe im nächsten Jahr vorzubereiten und zu stärken …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren