Wasserburg siegt auch in Töging

Haas-Team bleibt auf Erfolgskurs in der Landesliga - Tabellenführung wieder übernommen

image_pdfimage_print

Mit einem am Ende doch deutlichen 4:0-Auswärtssieg haben sich die Wasserburger Löwen (blaues Dress) am heutigen Samstagnachmittag erneut die Tabellenführung der Fußball-Landesliga geholt. Schon ab der 24. Minute mussten die Gastgeber vom FC Töging dabei in Unterzahl spielen: Der schon verwarnte Vitaly Blinov hatte den Ball im Strafraum mit der Hand gespielt und wurde des Feldes verwiesen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Matthias Haas sicher zur 1:0-Führung für Wasserburg …

Dabei blieb es bis zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte setzten die Innstädter nach. Erst war es wieder der junge Ungerath nach einer Zucker-Flanke von Andi Hundschell – dem folgte ein Eigentor der Töginger, bevor Chris Scheitzeneder den Schlusspunkt nach Klasse-Vorarbeit von Lucas Knauer setzen konnte.. 

Da das Spiel des SC Freising am Freitag abgesagt worden war, hat der TSV Wasserburg mit dem Sieg nun wieder die Tabellenführung übernommen. Töging wiederum hängt genau auf der anderen Seite der Liga tief im Keller – in acht Spielen gelang erst ein Sieg und ein Remis.

Der Spielbericht:

Die Löwen übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und schnürten die Hausherren in ihrer Hälfte ein. Töging versuchte sich mit Härte zu wehren, was Schiedsrichter Felix Brandstätter dazu verleitete, beide Seiten inflationär mit gelben Karten zu belegen. Für Vitaly Blinov hatte diese strikte Spielleitung in der 24. Minute fatale Folgen. Erst hatte er Dominik Haas an der Mittellinie in die Hacken getreten und nur zwei Minuten später blockte er einen Torschuss von Dominik Haas im Strafraum mit der Hand. Die Folge: Gelb-Rot und Strafstoß. Matthias Haas ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und versenkte sicher. Nur eine Zeigerumdrehung später hatte Albert Schaberl die Chance, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, scheiterte aber aus kurzer Distanz an einem Abwehrbein auf der Linie.

Nach dem Seitenwechsel wollte Wasserburg das zweite Tor nachlegen und spielte weiter nach vorne. Die zahlreich mitgereisten Löwen-Fans mussten sich aber bis zur 72. Minute gedulden, ehe Robin Ungerath nach einer präzisen Flanke des eingewechselten Andreas Hundschell das 2:0 einköpfte. In der Folge schalteten die Löwen einen Gang zurück und mussten in der 78. Minute eine Schrecksekunde überstehen, als Helmut Baumgartner frei vor Georg Haas auftauchte, der jedoch bravourös hielt. Gereizt von diesem Nadelstich machte Wasserburg wieder Ernst und erzielte noch zwei Treffer. Zuerst schoss Robin Ungerath Birol Karatepe in den Bauch, von wo der Ball ins Tor ging (88.) und dann setzte Christoph Scheitzeneder nach Zuspiel von Lucas Knauer mit dem 4:0 den Schlusspunkt einer einseitigen Begegnung.

Die Wasserburger Mannschaft machte an diesem regnerischen Samstag einen weiteren Schritt in ihrer Entwicklung, da sie den verletzungsbedingten Wechsel von Kapitän und Topscorer Dominik Haas verkraftete. Die eingewechselten Spieler hatten bei zwei von vier Toren ihren Anteil und verdeutlichen die Ausgewogenheit des Kaders. Wie weit die Löwen sind, wird sich nächste Woche zeigen: Dann wartet mit Freising der Topfavorit der Liga!

jah

So haben sie heute vor 450 Zuschauern gespielt (rechts Wasserburg):

Quelle bfv

keeper Luca Eggerdinger 32 1 Georg Haas keeper
player Sergej Volkov 2 4 Maximilian Höhensteiger yellow card player
player yellow cardyellow-red card Vitaly Blinov 4 6 Michael Pointvogel substition guestyellow card player
captain Hannes Ganghofer 6 8 Dominik Haas substition guest captain
player substitution home Manuel Schwaighofer 8 12 Jean-Philippe Stephan yellow card player
player Daniel Ziegler 19 14 Albert Schaberl player
player substitution home Christian Wallisch 20 16 Johannes Hain player
player yellow card Michael Koppermüller 21 17 Matthias Haas goal player
player Andreas Bobenstetter 22 21 Johannes Lindner substition guestyellow card player
player substitution home Christoph Steinleitner 27 23 Sebastian Weber player
player own goal Birol Karatepe 42 33 Robin Ungerath goal player
Ersatzbank
keeper Stefan Leipholz 14 25 Alexander Boschner keeper
substitute substitution homeyellow card Markus Leipholz 9 5 Niki Wiedmann substitute
substitute substitution home Helmut Baumgartner 11 7 Christoph Scheitzeneder goalsubstition guest substitute
substitute substitution home Armin Mesic 25 11 Andreas Hundschell substition guest substitute
substitute Simon Hefter 31 20 Lucas Knauer substition guest substitute
substitute Christoph Baumann 39 26 Hamza Mohamed Abeid substitute
Trainer
Reichenberger, Mario Haas, Leonhard

Fotos: STÜ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren