Wasserburg: Niedrigste Wahlbeteiligung

71 Prozent gaben ihre Stimme ab - CSU vor SPD vor den Grünen

image_pdfimage_print

Das Schlusslicht ist diesmal die Stadt Wasserburg, bei der gegen 22 Uhr der letzte Wahlbezirk nachgereicht wurde – nämlich der Rathaus-Saal Altstadt. Wasserburg hat mit 71 Prozent die niedrigste Wahlbeteiligung im Altlandkreis, Bereich Landkreis Rosenheim. In der Zweitstimme wählten 34 Prozent die CSU, 15 Prozent die SPD und knapp 14 Prozent die Grünen. Die gleiche Reihenfolge gibt es so auch bei der Erststimme: Daniela Ludwig von der CSU bekam knapp 38 Prozent, Abuzar Erdogan von der SPD 15 Prozent und Korbinian Gall von den Grünen 13 Prozent …

Wahlbeteiligung: 71,30%
Wahlberechtigte: 9.028
Wähler: 6.437
Ungültige Erststimmen: 70
Gültige Erststimmen: 6.367
Ungültige Zweitstimmen: 53
Gültige Zweitstimmen: 6.384

Erststimmen nach Wahlvorschlag

WV-Nr Partei Erststimmen Prozent
1 2.406 37,79%
2 980 15,39%
3 809 12,71%
5 696 10,93%
6 506 7,95%
4 392 6,16%
9 266 4,18%
7 141 2,21%
10 117 1,84%
8 52 0,82%
14 2 0,03%

Zweitstimmen nach Wahlvorschlag

WV-Nr Partei Zweitstimmen Prozent
1 2.145 33,60%
2 949 14,87%
3 862 13,50%
5 735 11,51%
6 607 9,51%
4 596 9,34%
7 111 1,74%
9 97 1,52%
10 85 1,33%
12 54 0,85%
19 44 0,69%
8 33 0,52%
16 14 0,22%
21 14 0,22%
15 13 0,20%
18 11 0,17%
11 5 0,08%
20 5 0,08%
13 2 0,03%
14 1 0,02%
17 1 0,02%

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren