Wasserburg ist wieder Filmkulisse

Christian Lerch und sein Team drehen Kinofilm - Viele Zuschauer in der Altstadt

image_pdfimage_print

Wasserburg ist heute mal wieder Filmkulisse. Diesmal dreht der heimische Filmemacher und Schauspieler Christian Lerch seinen neuesten Streifen. In Kooperation mit dem ZDF entsteht ein Kinofilm mit dem Arbeitstitel „Das Glaszimmer“. Der Film spielt in der Zeit des Dritten Reiches, im Jahr 1945. Gedreht wird auf dem Kirchhofplatz in Wasserburg noch bis zirka 22 Uhr. Deshalb wurden einige Straßenzüge komplett oder zeitweise gesperrt:

Auf der Burg, Schmidzeile – Färbergasse – Schustergasse und Herrengasse.

 

 

 

Lesen Sie auch:

Christian Lerch dreht in Wasserburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren