„Wasserburg ist stolz auf Euch!“

Fußball-Meisterfeier im Rathaus: Matthias Haas ist der Spieler der Saison

image_pdfimage_print

Feierliche Stimmung gestern Abend im Wasserburger Rathaus. Bürgermeister Michael Kölbl und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Peter Schwertberger hatten die Wasserburger Fußballer und Verantwortlichen zur Meisterfeier ins Foyer des Rathauses eingeladen. Auch der Spieler der Saison wurde von allen Anwesenden gewählt.

Nach einer außergewöhnlichen Saison hat die erste Mannschaft den vierten Aufstieg in Folge geschafft. In der kommenden Saison spielt die Truppe von Trainer Leo Haas erstmals in der Landesliga. Grund genug für Bürgermeister Kölbl und Sparkassen-Vorstand Schwertberger, die Löwen wieder ins Rathaus einzuladen.

Bürgermeister Kölbl durfte bei den Feierlichkeiten neben den Fußballern und Verantwortlichen auch einige Stadträte unter den Gästen begrüßen. Kölbl war bei mehreren Spielen selbst im Stadion. „Den größten Gefallen habt ihr euch meiner Meinung nach selbst getan, indem ihr eure Heimspiele in die Altstadt gelegt habt. Das hat schon wirklich was“, so Kölbl.

„Immer wenn ich zugeschaut habe, hat es richtig gescheppert“, so der Bürgermeister in Bezug auf einige Kantersiege zum Ende der Saison. Aber auch abseits des Platzes lobte er die Löwen: „Die Mannschaft ist in der Stadt fest etabliert.“

Auch der Sparkassen-Vorstand ist begeistert von den Fußballern. „Wasserburg ist stolz auf Euch“, so Schwertberger. Damit richtete er sich aber nicht nur an die Mannschaft. „Dazu gehören mehr, als nur die elf Spieler, die auf dem Platz stehen. Von der Abteilungsleitung bis zum Löwen-Kiosk, jeder bringt sich auf seine Art ein“, so Schwertberger weiter.

Vor allem vom sympathischen Auftreten abseits des Platzes ist Schwertberger sehr angetan: „Macht bitte weiter so.“ Ein Zitat von Trainer Leo Haas hat ihm dabei besonders gefallen: „Der Charakter muss stimmen, erst dann kommt das Fußballerische.“

Im Anschluss ergriff Abteilungsleiter Kevin Klammer noch das Wort: „Letztes Jahr sind wir hier gestanden und haben als Saisonziel ausgegeben, uns in der Bezirksliga etablieren zu wollen. Das haben wir leider nicht geschafft“, so Klammer mit einem Augenzwinkern. Er sei unglaublich stolz auf das, was die Mannschaft in den vergangenen Jahren erreicht habe.

Alle Anwesenden durften, wie in den vergangenen Jahren, den Spieler der Saison wählen. Nachdem die Wahl letztes Jahr auf Kapitän Dominik Haas fiel, bleibt die Trophäe dieses Jahr in der Familie. Sein Bruder Matthias bekam die meisten Stimmen und gewann zurecht die Auszeichnung zum Spieler des Jahres. Mit 24 Vorlagen und elf Toren war der 28-Jährige der Spieler mit den meisten Scorerpunkten der Bezirksliga, wohlgemerkt als Innenverteidiger.

Unser Foto oben zeigt Matthias Haas mit dem Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Peter Schwertberger, der ihm herzlichst zur Wahl gratulierte.

Musikalisch unterstützt wurde der Abend von Trio Mio, die auf Anfrage auch die Löwen-Hymne „Don’t Stop Believin'“ einstudiert haben und zum Besten gaben.

Für eine gute Bewirtung sorgte das Team der Wasserburger Markthallen.

Unsere Impressionen der Meisterfeier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren