Wasserburg im Jahrbuch von „Theater heute“

Fachmagazin listet Uwe Bertram mit der Produktion „Leonce und Lena“ als herausragende Leistung

image_pdfimage_print

Das Fachmagazin „Theater heute“ kürte jüngst die Höhepunkte der Saison 2019/2020 und veröffentlichte sie im aktuellen Jahrbuch. 44 Kritiker hatten herausragende Leistungen von Theatern im deutschsprachigen Raum in sieben Kategorien benannt. Im Ergebnis wurden unter anderem die Münchner Kammerspiele zum Theater des Jahres gewählt. Auch das Theater Wasserburg ist in diesem Jahr gelistet: Christoph Leibold vom Bayerischen Rundfunk nominierte in der Kategorie „Dramaturgie“ Uwe Bertram mit der Produktion „Leonce und Lena“ von Georg Büchner. Seine Entscheidung begründete der Kritiker so …

Unser Foto zeigt Susan Hecker in der Bertram-Inszenierung.

„Das Konzept ist so einfach wie einleuchtend: Uwe Bertram lässt Büchners Figuren wie Marionetten an den Fäden des Schicksals zappeln. Grau bandagiert, in Blechtonnen gepresst, sehen die vier Darstellerinnen aus wie eine Mischung aus Hampelmännern (eigentlich: Hampelfrauen) und Robotern. Sie hängen unter einer Kommandobrücke, auf der sich Rohre winden. Es dampft und zischt aus Ventilen. Anfangs behandelt Bertrams Fassung Büchners Lustspiel fast wie ein Textflächendrama von Elfriede Jelinek.

Der Stücktext wandert von Sprecherin zu Sprecherin, ohne klare Figurenzuordnung, dafür ergänzt durch Briefpassagen des Autors und Fragmenten aus anderen Dramen. Später schälen sich Figurenzuständigkeiten heraus.

Über den zappelnden Marionetten-Menschlein, auf der Kommandobrücke, wacht Susan Hecker als Chefmaschinistin in diesem „Maschinenraum des Menschseins“, dreht an Rädern, lässt die Puppen tanzen, ist im Endeffekt aber genauso ratlos wie alle anderen, wenn sie über sich in den gottlosen, leeren Himmel blickt. Bestechend!“

Im Mai 2021 ist das Wasserburger Werk auf den 37. Bayerischen Theatertagen in Memmingen zu sehen. Zuvor sind Ende April 2021 nochmal zwei Spieltermine im Theater Wasserburg angesetzt.

In seiner Eigenschaft als Kurator des größten bayerischen Theaterfestivals hatte Christoph Leibold die Inszenierung von Uwe Bertram als Beitrag in der Kategorie „Klassiker für heute“ ausgewählt.

Informationen zum Spielplan (wir berichteten) und Kartenverkauf über www.theaterwasserburg.de.


 
In der Auswahl im Rahmen der Kritiker-Umfrage von „Theater heute“ 2020: „Leonce und Lena“ von Georg Büchner in der Inszenierung von Uwe Bertram im Theater Wasserburg. Unter anderen mit Magdalena Müller und Annett Segerer …

Fotos: Christian Flamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren