Wasserburg holt den Pott

Sieben Teams kämpften um den „Bräu im Moos-Cup" für AH-Mannschaften

image_pdfimage_print

Sieben Mannschaften kämpften heuer in der Badria-Halle um den „Bräu im Moos-Cup” für AH-Mannschaften. Dabei setzten sich Wasserburg I am Ende gegen den Vorjahressieger, den TV Kraiburg, im direkten Vergleich durch und konnte den Pott zum ersten Mal nach Wasserburg holen.

Das Turnier war eine rundum gelungene Veranstaltung, die allen Mannschaften viel Spaß bereitet hat und ohne große Verletzungen durchgeführt werden konnte.

Bei insgesamt 21 Spielen und 69 eingesetzten attraktiven Herren fielen 87 Tore.

Die Torjägerkanone mussten sich gleich drei Spieler teilen, wobei Wasserburg I mit Philip Kleinschwärzer und Alex Huber mit jeweils sechs Treffern die treffsichersten in ihren Reihen hatten.

Ein Dank ging an alle Mannschaften für die faire Spielweise, an die Organisatoren und den Schiedsrichtern für ihre unauffällige aber sehr souveräne Spielleitung.

 

Das Turnier war eine rundum gelungene Veranstaltung, die allen Mannschaften viel Spaß bereitet hat und ohne große Verletzungen durchgeführt werden konnte.

Bei insgesamt 21 Spielen und 69 eingesetzten attraktiven Herren fielen 87 Tore.

Die Torjägerkanone mussten sich gleich drei Spieler teilen, wobei Wasserburg I mit Philip Kleinschwärzer und Alex Huber mit jeweils sechs Treffern die treffsichersten in ihren Reihen hatten.

Ein Dank ging an alle Mannschaften für die faire Spielweise, an die Organisatoren und den Schiedsrichtern für ihre unauffällige aber sehr souveräne Spielleitung.

 

1 Wasserburg I 15 25 / 7 5 / – / 1
2 TV Kraiburg 15 14 / 7 5 / – / 1
3 TSV Babensham 9 14 / 10 3 / – / 3
4 Happy Hour Löwen 9 10 / 17 3 / – / 3
5 ESV Rosenheim 7 10 / 13 2 / 1 / 3
6 SV Tattenhausen 5 8 / 14 1 / 2 / 3
7 Wasserburg II 1 6 / 19 0 / 1 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren