Wasserburg: Firmenwagen gestohlen

Dieb kam nicht weit - Festnahme eines 51-Jährigen am Nachmittag

image_pdfimage_print

Dieser VW Transporter eines Handwerkers war heute in Wasserburg plötzlich verschwunden! Gegen 14.20 Uhr wurden Beamte der Polizei Wasserburg, die sich gerade auf Streifenfahrt befanden, von einem Bürger angesprochen. Der Mann teilte mit, dass ihm soeben der Firmenwagen von einem Dieb entwendet worden sei. Der Vorfall ereignete sich auf dem Gelände des Inn-Salzach-Klinikums, wo der Handwerker zum Tatzeitpunkt gerade auf einer dortigen Station beruflich beschäftigt war.

Der Firmenwagen parkte vor dem Gebäude. Fahrlässiger Weise – so die Polizei heute am Dienstagabend – hatte der Handwerker den Schlüssel des VW im Schloss der Beifahrertür stecken lassen. Diese Gelegenheit nutzte der Täter und fuhr mit dem Transporter in unbekannte Richtung davon.

Aufgrund der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der entwendete Pkw durch Beamte der Polizei Wasserburg, nicht weit entfernt vom Tatort, aufgefunden werden. Der Dieb war aber nicht im Fahrzeug, womit die Fahndung nach dem Täter weiter ging …

Der Erfolg blieb aber auch hier nicht lange aus und ein 51-jähriger Mann, der sich zur Tatzeit in Behandlung im Inn-Salzach-Klinikum befand, konnte in unmittelbarer Nähe zum „Diebesgut“ durch die Polizisten angetroffen und kontrolliert werden.

Da die Beweislage mehr als erdrückend war, räumte der Mann die Tat ein und wurde in der Folge vorläufig festgenommen und zur Polizei mitgenommen.

Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Dieb nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dies hat zur Folge, dass er sich neben dem Diebstahl auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar gemacht hat.

Sichtlich erleichtert und dankbar war hingegen der Handwerker, der nun sein Firmenfahrzeug zum Glück schneller, als vielleicht erwartet, zurück bekommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Wasserburg: Firmenwagen gestohlen

  1. schmidt martin

    ist das überhaupt diebstahl? gab es eine aneignungsabsicht? ja selbst schuld wenn man auf psychiatrie gelände so fahrlässig umgeht.

    6

    13
    Antworten