War es eine Brandstiftung?

Halbe Million Euro-Schaden auf Reitanlage: Kripo ermittelt in alle Richtungen

image_pdfimage_print

Die Ermittlungen der Kripo laufen auf Hochtouren: Wie ein Sprecher am heutigen Mittag auf Anfrage der Wasserburger Stimme erklärte, könne zur Ursache des verheerenden Brandes auf der Reitanlage in Hebertsham, der einen Schaden in Höhe einer halben Million Euro verursacht habe, noch nichts Konkretes gesagt werden. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen, heißt es. Eine Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden …

Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr im Raum Hebertsham in der Gemeinde Eiselfing, bitte an die Kripo in Rosenheim unter 08031/2000 melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren