Wanderpokal für Rechtmehringer

Rechtmehring holt sich überlegen im 35. Jahr der Austragung des Sparkassen-Wanderpokalturniers (zum dritte Mal nach 1993 und 1997) den großen Henkel-Wanderpokal. Mit 15:1 Punkten ließen sie den Vorjahressieger Pfaffing und die starken Eiselfinger hinter sich, die jeweils 11:5 Punkte erzielten. Gastgeber Albaching hielt lange mit, bis man in den letzten Spielen total „einbrach” und schließlich mit 10:6 Punkten mit dem 4. Platz in dem Neuner-Feld vorlieb nehmen musste.

Das Bild zeigt den Sieger SC 66 Rechtmehring mit den Schützen Günther Mittermaier, Christian Freundl, Werner Czotter (mit Wanderpokal) und Franz Weilnhammer (von links).