Waldbrand: 17-Jähriger reagiert schnell

Landkreis: Jugendlicher verhindert gestern Abend Schlimmeres

image_pdfimage_print

Am späten gestrigen Ostermontag-Abend wurde bei der Integrierten Leitstelle sowie der Polizeiinspektion Rosenheim ein Waldbrand in Prutting im Ortsteil Spieln mitgeteilt. Das Feuer war offenbar höchst leichtsinnig durch eine unbeaufsichtigte und verlassene Grillstelle mitten im Wald ausgelöst worden. Die Flammen hatten sich bereits auf einer Fläche von zehn Quadratmetern ausgebreitet. Durch das schnelle Handeln eines 17-jährigen Jugendlichen aus Prutting, der zufällig mit seinem Radl an der Örtlichkeit vorbeifuhr, konnte die Feuerwehr zum Glück schnell alarmiert werden. 

Einsatzkräften umliegender Feuerwehren gelang es, den Brand rasch zu löschen und auch unterirdische Glutnester unschädlich zu machen.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Gewarnt wird zudem noch einmal wegen einer erhöhten waldbrand-Gefahr in der Region (wir berichteten).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren