Wahlen in Haag: Bilanz der CSU

Klaus Breitreiner von den Freien Wählern unterstützt Bernd Schneider bei Stichwahl

image_pdfimage_print

„Der Ortsverband Haag bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das große Vertrauen, das sie der CSU Haag bei der Kommunalwahl entgegengebracht haben. Die Wähler haben unsere politische Arbeit der vergangenen Jahre honoriert. Unsere engagierten Kandidaten wurden gut angenommen”, so der stellvertretende Ortsvorsitzende Stefan Högenauer in einer ersten Bilanz nach der Wahl. Jetzt stehe die nächste wichtige Entscheidung an.

Bürgermeisterkandidat Bernd Schneider  (links) steht in der Stichwahl um das Bürgermeisteramt. „Über 58 Prozent der Wähler haben für den Wechsel gestimmt. Die Stichwahl ist die Chance den Wechsel zu erreichen”, so Schneider. „In vielen Gesprächen habe ich den Wunsch nach einer Veränderung gespürt. Der große Zuspruch, den ich gerade erfahre, macht Mut, die Stichwahl gewinnen zu können. Meine besondere Anerkennung und Dank gelten Klaus Breitreiner  (rechts) von den Freien Wählern, der mich in der Stichwahl unterstützt und meine Wahl empfiehlt. Uns verbinden die gleichen Werte und Ziele. Auch Mitglieder der PWG sind bereit, mich zu unterstützen.”

Im Gemeinderat stellt die CSU Haag wieder die stärkste Fraktion. Wiedergewählt wurden neben Bürgermeisterkandidat Bernd Schneider auch Hans Urban, Stefan Högenauer und Andreas Sax. Neue Mitglieder der Fraktion sind Thomas Eberharter aus Winden und Florian Ferschmann, der mit 28 Jahren zudem mit großem Abstand jüngstes Mitglied im neuen Gemeinderat ist. Bernd Schneider betont nach wie vor: „Haag kann mehr! Mit dem Wechsel werden wir das beweisen.“

Dazu Klaus Breitreiner: „Wir verfolgen die gleichen Werte und Ziele. Ich empfehle deshalb allen meinen Wählern, Bernd Schneider zu unterstützen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren