Während du in der Klinik bist …

Dreister Einbruchversuch in Grafing: Festnahme - Fonduegabel als Werkzeug

image_pdfimage_print

Den Krankenhausaufenthalt einer Bekannten wollten ein 32-Jähriger und ein 33-Jähriger aus dem benachbarten Landkreis Ebersberg am gestrigen Freitagabend dreist für einen Einbruch bei der 54-jährigen Frau in Grafing nutzen. Allerdings gingen sie bei der Öffnung der Wohnungstüre unter anderem mit einer Fonduegabel dermaßen dilettantisch vor, dass eine Nachbarin auf die beiden aufmerksam wurde und die Polizei verständigte.

Beamte der Polizei Ebersberg konnten Beide sogar noch vor der Wohnungstüre antreffen und festnehmen.

Das Ungemach nahm seinen Lauf, der 33-Jährige war nur aufgrund einer noch länger andauernden Bewährungsstrafe auf freiem Fuß. Nicht besser war es bei seinem Begleiter, der am Tag zuvor wegen diverser Delikte zu seiner Verhandlung am Amtsgericht Ebersberg nicht erschienen war. Ein Haftbefehl zu seiner Festsetzung war bereits beantragt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München werden beide im Laufe des heutigen Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren