Vom Zwillingsreifen „überholt“

In Rott: Unbekannter Täter lockert Radmuttern an Abschleppwagen

image_pdfimage_print

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden an einem Abschleppfahrzeug des ADAC, der auf einem Firmengelände in Rott geparkt war, die Radmuttern gelockert. Bei der Fahrt zum Einsatz in Prien wurde der Fahrer am Freitagabend plötzlich von einem seiner Zwillingsreifen „überholt“. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit konnte der Fahrzeuglenker den Lkw zum Glück schnell und sicher zum Stehen bringen.

Durch das Lösen der Radmuttern wurden die Bolzengewinde sowie die Bremsscheibe beschädigt und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, zu Fremdschäden kam es glücklicherweise nicht.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die nachts im Bereich der Dorfstraße Rott/Lengdorf verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wasserburg unter Telefon 08071/91770 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.