Vom Fahrer fehlte jede Spur

Nahe Amerang: Mit Pkw gegen Brücken-Geländer - Auto abgestellt und verschwunden

image_pdfimage_print

Am frühen Morgen des gestrigen Feiertages Karfreitag wurde der Polizei Wasserburg mitgeteilt, dass bei Asham im Gemeindebereich Amerang am Fahrbahnrand ein Audi TT stehe, der offenbar gegen das Brücken-Geländer am Surau-Bach geprallt sei. Die Polizei eilte zum Unfallort: Das Auto und das Geländer waren stark beschädigt – aus dem Fahrzeug war Motoröl ausgetreten. Ein Fahrer war nicht mehr vor Ort.

Folgender Sachverhalt wurde zu dem Unfall ermittelt:

Der Unfallverursacher kam offenbar mit seinem Pkw aus Richtung des Kreisverkehrs bei Evenhausen, fuhr durch Halfurt und wollte vor Asham die besagte Brücke überqueren. Dort kam das Fahrzeug nach links von der Straße ab und stieß gegen das Brückengeländer. Der fahrer des Audi fuhr jedoch mit dem Wagen weiter in Richtung Asham und bog dort in Richtung Suranger ab. Nach wenigen hundert Metern erst stellte der Fahrer den Wagen am rechten Fahrbahnrand ab und verschwand.

Der entstandene Schaden am Fahrzeug und an der Brücke wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Dazu kommen noch die Kosten für den entstandenen Feuerwehreinsatz und die Beseitigung der Ölspur.

Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wem ist der silberfarbene Pkw Audi TT mit schwarzer Frontschürze und Traunsteiner Kennzeichen, Baujahr 1999, in der fraglichen Nacht von Donnerstag auf Karfreitag aufgefallen? Wer kann Angaben zum Unfallereignis und/oder zum Fahrer des Pkw machen?

Hinweise bitte an die Polizei Wasserburg unter 08071/91770.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Vom Fahrer fehlte jede Spur

  1. aber eine Spur der Verwüstung und eine Ölspur hat er mit seinem 20 Jahre alten Auto hinterlassen.

    7

    17
    Antworten