Volleyballer mit Köpfchen

Diplom-Mentaltrainer unterstützt das Grafinger Bundesliga-Team

image_pdfimage_print

„Der Kopf entscheidet über Sieg oder Niederlage” – dieses Motto ziert seit Saisonbeginn die Rotationsbande der Grafinger Volleyballer. Marcus Kerti, Diplom- Mentaltrainer, unterstützt Grafings Bundesliga-Team. Volleyball ist für die Psyche durch die hohe Anzahl von kurzen intensiven Aktionen enorm fordernd und in der Spitze werden Ballwechsel oft durch Kleinigkeiten entschieden, dabei entscheidet oft der sogenannte kühlere Kopf.

Diesen wollen Grafings Volleyballer in den entscheidenden Situationen wahren und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Marcus Kerti. “Aktuell sind wir am Schauen, wie wir das Thema mentale Stärke auch in den Jugendteams verankern können. Hier werden wir sehr wahrscheinlich im Sommer eine Aktion machen.”, sieht Grafings Manager Johannes Oswald in der Zusammenarbeit eine große Chance.

Für Kerti ist klar: „Der Ursprung von Verletzungen und Leistungsschwankungen im Sport liegt meistens im persönlichen Umfeld. Aus diesem Grund ist Mentalcoaching zu jeder Zeit, ob es gut oder schlecht läuft, eine Möglichkeit um präventiv an sich zu arbeiten.”

Da für erfolgreichen Volleyballsport in Grafing viele Leute gefordert sind und diese sich eine Auszeit verdient haben, gibt es dieses Jahr dank Kerti eine kleine Aufmerksamkeit: Einen Urlaubsgutschein.

 

Das nächste Heimspiel ist am 18. Januar um 19 Uhr gegen Karlsruhe.

JO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren