Voll besetztes Auto einer Familie übersehen

Sechs Personen mit großem Glück im Unglück - Der Polizeibericht zum gestrigen Unfall

image_pdfimage_print

Bilder des Schreckens: Großes Glück im Unglück hatten sechs Personen, die gestern an der berüchtigten Mitterfelder-Kreuzung bei Ramerberg in einen Unfall (wir berichteten bereits kurz) verwickelt waren – darunter eine vierköpfige Familie! Laut Polizei vom heutigen Montag hatte der Fahrer eines Pkw das für ihn geltende Stoppschild an der Kreuzung übersehen. Sein Auto rammte den vorfahrtsberechtigten Wagen einer Familie mit voller Wucht von der Seite.

Der Pkw wurde durch den Aufprall in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Die zwei sich im unfallverursachenden Fahrzeug befindlichen Personen wurden leicht verletzt und ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, sagt die Polizei.

Die sich im vorfahrtsberechtigten Fahrzeug befindliche vierköpfige Familie sei vorsichtshalber auch in ein Krankenhaus gefahren worden …

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Feuerwehr Ramerberg übernahm die Absicherung und die Räumung der Unfallstelle. Der Kreuzungsbereich musste zeitweise komplett gesperrt werden.