Vierte Runde im „Wettstreit der Künste“

Oberste Etage des Wasserburger InnKaufhauses wird wieder zur Kleinkunstbühne

image_pdfimage_print

Nach drei fantastischen Veranstaltungen geht der „Wettstreit der Künste“ im Innkaufhaus am kommenden Samstag, 30. März, in die vierte Runde. Wortgewandte Poeten treten mit ausgefeilten Texten gegen Impro-Spieler an. Zwei sehr unterschiedliche Kunstformen messen sich in der Gunst der Zuschauer.

Auf der einen Seite die Poetry Slammer, diese tragen selbstgeschriebene Texte vor, bei denen jedes Wort wohl überlegt ist. Danach improvisieren die Improspieler eine Szene, welche vom Text des Poeten inspiriert ist. Und das Publikum entscheidet in jeder Runde lautstark, welches Team die Punkte erhält.

Eintritt ist frei – Spenden erwünscht.

Beginn ist 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren