Viele Deckel stehen auf

Stadtverwaltung Wasserburg: Obacht, überfüllte Abfalltonnen werden nicht geleert

image_pdfimage_print

In letzter Zeit komme es häufiger vor, dass Abfalltonnen so stark überfüllt seien, dass die Abfälle weit über den Tonnenrand hinausragen – der Deckel lasse sich dabei gar nicht mehr schließen. Besonders bei den Papiertonnen sei das aktuell oft zu beobachten, meldet die Wasserburger Stadtverwaltung heute. Dieser Appell aus dem Rathaus geht deshalb an die Bevölkerung: Bitte beachten Sie, dass überfüllte Abfalltonnen nicht geleert werden …

Vor allem Papiertonnen quellen in der Stadt Wasserburg oft über: In vielen Fällen würde das Volumen aber eigentlich schon ausreichen, wenn größere Schachteln vor dem Einwurf gefaltet oder zerkleinert würden …

Die Stadtverwaltung sagt:

Laut Abfallwirtschaftssatzung dürfen Abfalltonnen nur soweit gefüllt werden, dass die Deckel ohne Anwendung von Gewalt ordnungsgemäß abschließen. Dadurch soll vermieden werden, dass Abfälle in die Umgebung verweht werden oder die Abfälle bei der Leerung auf die Straße fallen. Außerdem können übervolle Abfalltonne beim Entleeren in das Sammelfahrzeug beschädigt werden.

Falls das Behältervolumen dauerhaft für den üblichen Leerungsrhythmus nicht ausreicht, können die Bürger bei der Stadtverwaltung im Amt für Abfallwirtschaft (Telefon 08071 105-50) zusätzliche oder größere Behälter anfordern.

Bei kurzzeitigem Mehranfall kann man Restabfall oder Papier auch am Wertstoffhof während der Öffnungszeiten abgeben.

Quelle / Foto: Stadt Wasserburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Viele Deckel stehen auf

  1. Hoffentlich landet dann das nicht mehr in die Tonne passende Material nicht in der freien Natur (im Stadtgebiet aber auch in den Umlandgemeinden). Ist nämlich immer wieder zu festzustellen!

    Antworten