Versuchte Tötung in Rosenheim

Streit in Disko: Slowake (32) mit Stichwunden schwer verletzt in Klinik gebracht

image_pdfimage_print

Eine versuchte Tötung meldet das Polizeipräsidium am heutigen Donnerstag aus Rosenheim. Die Tat hat sich aber offenbar bereits in der Nacht auf den vergangenen Sonntag ereignet: Da war es in einer Diskothek in der Rosenheimer Innenstadt – in der Samerstraße – zu einem Streit gekommen. Ein 25-Jähriger verletzte dabei einen 32-Jährigen schwer, so die Polizei.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei stellten vor Ort einen 32-jährigen Slowaken mit Stich- beziehungsweise Schnittverletzungen fest. Der mittlerweile ebenfalls am Tatort eingetroffene Rettungsdienst verbrachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Noch unmittelbar vor Ort wurde ein 25-jähriger Serbe als tatverdächtig ermittelt.

Die Polizeiinspektion Rosenheim begann noch vor Ort mit den ersten Ermittlungen. Zur genauen Klärung des Tathergangs hat das Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion den Fall, unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, übernommen.

Die Kripo Rosenheim bittet heute um sachdienliche Hinweise in dem Fall:

Wer hat den Vorfall in der Samerstraße beobachtet beziehungsweise kann sachdienliche Hinweise hierzu geben?
Wer kann Angaben zu einer möglichen Auseinandersetzung oder Vorgeschichte bereits in der Diskothek machen?
Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 erbeten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren