Urmel aus dem Eis in Pfaffing

Am Sonntag: Die beliebten Bühnenflöhe zu Gast für die Kinder

image_pdfimage_print

Auf das Urmel aus dem Eis dürfen sich die Kinder in Pfaffing freuen! Am Sonntag, 4. Februar, ist es mit den beliebten Bühnenflöhen des Theaters in der Au zu Gast im Gemeindesaal. Die Kunst in der Filzen lädt die Kinder, ihre Eltern oder Großeltern aus der ganzen Region herzlichst ein. Und darum geht’s …

 

Der liebenswert verwirrte Professor Habakuk Tibatong lebt gemeinsam mit seinem Pflegesohn Tim auf der Insel Titiwu und hat den Tieren das Sprechen beigebracht.
Eines Tages wird ein Eisberg mit einem Urzeit-Ei an den Strand geschwemmt, aus dem ein seltsames Geschöpf schlüpft: Das Urmel! Recht vorlaut, aber unglaublich bezaubernd, sorgt das Urmel nun für Wirbel.
Alles verläuft gut, bis König Pumponell erscheint, der das Urmel jagen möchte. Mit Unterstützung seiner Tiere, die alle einen entzückenden Sprachfehler haben, kämpft der Professor für die Rettung des Urmels. Schließlich befreien die Tiere sogar den König aus einer eingestürzten Höhle, worauf er erkennt, dass die Tiere den Menschen ebenbürtig sind.

Aufführungsdauer: etwa 90 Minuten, einschließlich Pause.

Autor Max Kruse (1921–2015) war der Sohn der berühmten Puppenkünstlerin Käthe Kruse. Wie auch das „Urmel aus dem Eis“ wurden etliche seiner zahlreichen Bücher von der „Augsburger Puppenkiste“ verfilmt.

Wann: Am Sonntag, 4. Februar, um 16 Uhr – Einlass: 15.30 Uhr

Wo: Bühne im Gemeindezentrum Pfaffing in der Schulstraße
Eintritt: sechs Euro

Vorverkauf: Edeka Pfaffing
Telefonische Kartenreservierung unter 08076/886040

 

www.kunst-in-der-filzen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren