Urlaubsfeeling an der Ebrach

Beim Edlinger Ferienprogramm trafen sich die Kinder zum Boccia-Spiel

image_pdfimage_print

Es war spannend und machte Spaß: Auch in diesem Jahr gab es im Ferienprogramm der Gemeinde Edling das Angebot, gemeinsam Boccia zu spielen und ein wenig Urlaubsfeeling für Daheimgebliebene an der Ebrach zu erleben. Bei herrlichstem Sommerwetter und extrem hohen Temperaturen gab es diesmal eine Rekordbeteiligung von 28 Kindern (zehn Mädchen und 18 Burschen) auf der Boccia-Anlage im Ebrachstadion. Martin Glas und Alois Blüml (aus dem Edlinger Boccia-Führungsgremium) und ihre Helfer-Freunde aus der Fußballer-AH, Günther Berndt und Jens Malz, erklärten den Kindern gerne …

… das Boccia-Spielen und die Regeln der Edlinger Boccia-Bahn. Schnell ging es dann in den Wettkampf und alle waren mit Eifer dabei. Ob im Mannschaftswettbewerb oder im Zielwurf, um jeden Punkt wurde gekämpft und es ging manchmal um Zentimeter, ja sogar Millimeter, welche Boccia-Kugel näher an der Pallino liegt.

Dabei musste öfter eine Trink- und Schattenpause eingelegt werden, bevor man wieder an die Kugel ging.

Alle Kinder waren mit großem Eifer und viel Freude dabei und die Zielgenauigkeit wurde von Wurf zu Wurf besser. Zum Abschluss waren sich alle einig, auch im nächsten Jahr wieder an die Ebrach zum Boccia-Spielen zu kommen …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.