Unwetterwarnung für Südbayern

Der Winter hat den Alpenrand im eiskalten Griff - Weiter viel Schnee

image_pdfimage_print

Auch wenn’s am Samstagnachmittag mal eine Schneepause gab: Der Winter hat Bayern im eiskalten Griff. Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee werden bis Sonntagabend im Alpenvorland und im Bayerischen Wald erwartet. Bis Montag rechnen die Experten sogar mit bis zu einem Meter Neuschnee! In tieferen Lagen sind 50 Zentimeter möglich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab für den Alpenrand und den Bayerischen Wald eine Unwetterwarnung heraus. Foto: Georg Barth

In ganz Bayern und Teilen Baden-Württembergs drohen weiterhin Glätte und Schneeverwehungen.

Im Altlandkreis Wasserburg normalisierte sich die Lage nachmittags etwas. Der starke Schneefall ließ nach. Dennoch kam es auf schneeglatten Fahrbahnen immer wieder zu kleineren Unfällen wie hier am frühen Nachmittag in Gabersee, wo ein Pkw auf einen anderen auffuhr.

Foto: STÜ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren