Unter Drogen am Steuer

Marihuana und THC: Auf zwei junge Fahrer warten je ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot - Zudem Alkohol-Fahrten gestoppt

image_pdfimage_print

Gegen Mitternacht hat die Polizei einen 25-jährigen Autofahrer in Fürstätt kontrolliert. Der junge Mann habe auffallend gerötete Augen gehabt – ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf den Konsum von THC. Den 25-Jährigen erwartet ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot. Das Gleiche gilt für einen 24-Jährigen, den die Polizei gegen 2.30 Uhr am heutigen, sehr frühen Morgen in Stephanskirchen im Landkreis stoppte …

Auch bei diesem jungen Fahrer fielen die geröteten Augen auf, so die Polizei und deutlicher Marihuana-Geruch sei den Polizisten entgegengeweht.

Einen freiwilligen Drogentest verweigerte der 24-Jährige, die Beamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an. Ein Verfahren – siehe oben – wurde eingeleitet.

Zwei Alkohol-Fahrten gestoppt

Über 0,50 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einem 51-jährigen Autofahrer aus Raubling an, der nach Mitternacht heute im Bereich des Ludwigsplatzes in Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Den Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

Einen 20-jährigen Autofahrer aus Rosenheim stoppten die Beamten in der Nussbaumstraße. Der Atemalkoholtest zeigte bei dem Fahranfänger einen Alkoholwert an, für Fahranfänger gilt ein absolutes Alkoholverbot beim Führen von Kraftfahrzeugen im Straßenverkehr. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet, zudem droht eine Nachschulung, die von der Fahrerlaubnisbehörde angeordnet werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren