Unrat einfach vor die Tür gelegt

Wertstoffhof Wasserburg soll noch diese Woche wieder öffnen

image_pdfimage_print

Der wegen Erkrankung des Personals derzeit geschlossene Wertstoffhof der Stadt Wasserburg soll noch diese Woche seine Pforten wieder öffnen, meldet das Rathaus. Derweil können sich einige Zeitgenossen offenbar nur schwer gedulden. Sie lagern ihren Sperrmüll vor verschlossenen Türen ab. „Diese Unart verzeichnen wir allerdings auch in Zeiten ohne Corona-Krise leider immer wieder”, so ein Sprecher der Stadt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Unrat einfach vor die Tür gelegt

  1. Bitte Öffnungszeiten auf Facebookseite aktualisieren, dann würden solche Ablagerungen evtl. nicht passieren! Laut FB war der Wertstoffhof geöffnet, viele standen vor verschlossenen Türen. Musste meinen Müll auch wieder mit nach Hause nehmen! Manchmal wär es so einfach!

    Antworten
  2. Na ja oder einfach mal Ersatzpersonal haben. Ist ja schon sehr lobenswert , dass der Müll da abgestellt worden ist und nicht irgendwo im Wald usw.

    Und was noch besonders schön wäre , wenn manche Mitarbeiter an Ihrer Freundlichkeit arbeiten würden.
    Kann jeder mal nen schlechten Tag haben , aber dann muss man professionell genug sein und das nicht anmerken lassen !!!!!

    Antworten
    1. dem kann man nur zustimmen

      Antworten
      1. Dem kann ich ganz und gar nicht zustimmen. Wo kämen wir denn da hin, wenn das jetzt jeder so machen würde? Da brächte man ja dann Tor zum Wertstoffhof nicht mehr auf. und was die Freundlichkeit betrifft, kann ich nur eins sagen:” Wie man in den Wald hineinschreit, so schallt´s zurück” .

        Manche Besucher des Wertstoffhofes regen sich auf, wenn sie darauf hingewiesen werden, dass der von ihnen entsorgte Mist in eine andere Abteilung muss und meinen, sie können sich dann aufführen wie der Rotz am Ärmel.

        Ehrlich, ich habe alle Mitarbeiter unseres Wertstoffhofes als freundlich, hilfsbereit und kompetent erlebt und wer zu blöd zum Lesen ist und dann, auch noch meint, er/sie könne sich aufregen, der muss sich nicht wundern, dass sich die Angestellten der Stadt auch nicht alles gefallen lassen.

        Danke, dass ihr für uns da seid und bleibt gesund!

        Antworten
    2. Und bevor es zu Verwirrungen kommt, das war letzten Herbst

      Antworten