Unfallverursacher war alkoholisiert

Montagnachmittag: Schwerer Verkehrsunfall bei Schonstett - Polizei sucht Traktorfahrer

image_pdfimage_print

Am späten Montagnachmittag kam es auf der Staatsstraße 2079 zwischen Griesstätt und Schonstett bei Weichselbaum zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten (wir berichteten). Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw in Richtung Halfing. Er wollte ein Traktorgespann überholen. Ein entgegenkommender Pkw wich dem Überholenden aus, geriet hierbei von der Fahrbahn ab, kam ins Schleudern und stieß mit zwei Pkw zusammen, die ebenfalls in Richtung Halfing unterwegs waren.

Der „Überholer“ war alkoholisiert und musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem muss er mit dem Entzug der Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe rechnen. Die Polizei Wasserburg ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die drei anderen Beteiligten wurden mittelschwer verletzt. Ein Verletzter, ein 19-Jähriger aus dem Raum Wasserburg, wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 50.000 Euro.

Die Feuerwehren Schonstett, Griesstätt und Halfing waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort und mit der Bergung sowie mit Verkehrsleitmaßnahmen betraut.

Die Polizei Wasserburg (Telefon 08071/9177-0) bittet den Fahrer des Traktorgespanns, sich unter der oben genannten Rufnummer zu melden.

 

Fotos: Georg Barth

 

Unsere Erstmeldung:

UPDATE: Schwerer Unfall am Nachmittag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren