Unerlaubte Waffen straffrei abgeben

Frist läuft am 30. Juni ab: Die Ordnungsbehörden informieren

image_pdfimage_print

Mit Inkrafttreten der Änderung des Waffengesetzes im vergangenen Jahr wurde den Bürgern die Möglichkeit eingeräumt, unrechtmäßige Schusswaffen oder Munition straffrei abzugeben. Das Amt für Sicherheit und Ordnung in Rosenheim möchte daher nochmal auf die Möglichkeit hinweisen, Waffen oder Munition, die sich unerlaubterweise zu Hause befinden (zum Beispiel durch zufälligen Fund auf dem Speicher) bei den Polizeidienststellen oder der jeweiligen Waffenbehörde unter vorheriger Terminvereinbarung abzugeben. Die Frist läuft noch bis zum 30. Juni.

Die Waffenbehörde weist darauf hin, dass das Unbrauchbarmachen einer unerlaubt besessenen Waffe oder unerlaubt besessener Munition oder die Abgabe an einen Berechtigten nicht mehr dazu führt, die Strafverzichtsregelung in Anspruch nehmen zu können. Gebühren fallen für die Abgabe nicht an. Die Waffen und die Munition werden an die Waffenverwertungsstelle des Bayerischen Landeskriminalamtes weitergeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren