Und wieder eine Vollsperrung!

Diesmal bei Jakobneuharting, was alle Pendler in Richtung Grafing-Bahnhof betrifft

image_pdfimage_print

Sie geht weiter die Zeit der Umleitungen: Diesmal sind alle Pendler aus dem Altlandkreis kommend in Richtung Grafing – Grafing-Bahnhof betroffen. Über Pfaffing wird dann umgeleitet, meldet heute das Bauamt Rosenheim. Ab dem Montag, 23. September, geht zwischen der Brücke über den Almersbach bei Jakobneuharting und der Landkreisgrenze nahe Lehen von und in Richtung Grafing nichts mehr. Wegen einer Fahrbahndecken-Sanierung steht eine Komplett-Sperre bis zum 11. Oktober an …

Es werde eine großräumige Umleitung in beiden Richtungen über die RO41 über Pfaffing, die B304 bis Tulling und die EBE20 bis nach Jakobneuharting eingerichtet, heißt es heute.

Auf einer Länge von rund zwei Kilometern wird die Fahrbahn auf der EBE 9 bei Jakobneuharting teilweise herausgefräst und durch eine neue Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht ersetzt. Zudem werden in einigen Bereichen neue Schutzplanken eingebaut und die Bankettbereiche wieder instandgesetzt.

Die an die EBE9 angrenzenden Anlieger, die nicht rückwärtig erschlossen sind, werden von der Baufirma rechtzeitig über die geplanten Arbeiten und die Zufahrtmöglichkeiten zu ihren Grundstücken während der Bauzeit informiert.

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig seien, könne es zu Verschiebungen der geplanten Bauzeit kommen.

Die Arbeiten wurden an die Firma Hans Holzner Baugesellschaft mbH aus Rosenheim im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung vergeben.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim hat sich bezüglich der Verkehrsführung mit den Landkreisen Ebersberg und Rosenheim sowie der Polizei und weiteren betroffenen gemeindlichen Behörden abgestimmt und bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren