… und noch mal kämpfen, Ramerberg!

Kreisklassen-Wahnsinn heute: Aßling steigt ab - Oberndorf und Maitenbeth gerettet

image_pdfimage_print

Ernste Mienen und eine große Nervenanspannung beim SV Ramerberg heute – der direkte Abstieg drohte! Die Würfel sind nun gefallen in der bis zum Abpfiff so hochspannenden Kreisklasse: Der TSV Aßling muss zurück in die A-Klasse und der SV Ramerberg geht in die Relegation – am kommenden Freitag, 7. Juni, um 18.30 Uhr in Eiselfing – zum Kreisklassen-Erhalt gegen den A-Klassisten SV Waldhausen! Trotz eines 4:1-Sieges heute gegen Soyen hat es für die Schonstetter hier im Vergleich zu Waldhausen um einen Punkt am Ende nicht zum großen Ziel gereicht! Nichts anbrennen ließen die Oberndorfer im Showdown gegen den Abstieg in der Kreisklasse …

… bei den Rottern, wo sie mit Voigas ein 4:0 hinlegten und auch Maitenbeth gelang ein 3:0-Hit bei den Obingern.

Fotos: Renate Drax

Komm in meine Arme: Der Torschütze zum 4:0 – Matthias Kainz (links) – und Andi Schwinghammer jubeln für ihr Oberndorfer Team!

So freute sich heute Oberndorf in Rott …

Da nützte es dem SV Ramerberg nichts mehr: Groß war der Jubel in Ramerberg vor 150 Zuschauern, als in der 77. Minute die Glücksnummer 13 – Konrad Steffinger – noch zum 1:0 getroffen hatte gegen Griesstätt. Immerhin bleibt dem SVR die Chance der Relegation.

Aßling nämlich unterlag den Schechenern knapp mit 0:1 und muss heute pfiad di, Kreisklass’ sagen ….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren