Und do san mia dahoam …

Frühschoppen der Freien Wähler in Schonstett mit den Vorstellungen der Kandidaten

image_pdfimage_print

 

Wenige Tage noch bis zur Kommunalwahl: Ein politischer Frühschoppen der Freien Wähler aus Schonstett kam da gut an! Schauplatz hierfür war das Gasthaus Heitmeyer. Neben der Vorstellung aller anwesenden Gemeinderatskandidaten der Liste der Freien Wähler Schonstett waren vor allem die Ausführungen des Bürgermeisterkandidaten Paul Dirnecker sowie des Kandidaten für das Amt des Landrats, Sepp Hofer, besonders interessante Punkte auf der Agenda.

Nachdem sich 16 der insgesamt 21 Kandidaten (fünf Mitglieder der Liste konnten leider krankheits- oder urlaubsbedingt nicht teilnehmen) kurz vorgestellt und ihre Motivation für die Kandidatur für den Schonstetter Gemeinderat erläutert hatten, ergriff Paul Dirnecker das Wort, stellte sich vor und schilderte seine Sicht der Dinge zu einigen Sachthemen, die die kommende Wahlperiode bestimmen dürften.

So erklärte er sich beispielsweise zur nahenden Fertigstellung des Dorfladens und der damit einhergehenden Wiederherstellung der Nahversorgung, zur geplanten Neuerrichtung des Feuerwehrhauses sowie zum Erhalt und eventuellem Ausbau der örtlichen Bildungseinrichtungen Schule und Kindergarten.

Der Landratskandidat der Freien Wähler, Sepp Hofer, äußerte sich daran anschließend noch zu drei Themen, die ihm im Rahmen seines Wahlkampfes besonders am Herzen liegen. So bezog er Stellung zum Erhalt der kommunalen Kliniken, zum viel diskutierten Brenner Nordzulauf und zum Vorstoß von ihm und seiner Kreistagsfraktion hinsichtlich der Einrichtung eines Pflegestützpunktes für den Landkreis Rosenheim.

Unser Foto oben zeigt drei der fünf Schonstetter Kandidaten für den Kreistag gemeinsam mit Landratskandidat Sepp Hofer und Barbara Stein, Kreistagskandidatin und Bürgermeisterkandidatin der FW aus Prutting …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren