… und der nächste Nasenbeinbruch!

Polizei wurde gestern Schlägerei mit zehn Personen gemeldet - Täter flüchtete

image_pdfimage_print

Den nächsten Nasenbeinbruch nach einer Schlägerei in Rosenheim meldet die Polizei vom gestrigen Sonntag. Gegen 4.15 Uhr am frühen Morgen war den Beamten eine heftige Auseinandersetzung mit etwa zehn Personen aus der Ruedorfferstraße gemeldet worden. Vor Ort traf die Polizei noch einen 39-Jährigen und einen 35-Jährigen an, die der Polizei erklärten, dass sie grundlos und ohne vorherige Ankündigung von einem Mann angegangen worden seien …

Der Täter habe dem 35-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 39-Jährige wollte daraufhin seinem Bekannten helfen und nun sei der Täter auf beide Personen losgegangen. Da sich immer mehr Personen dann in die Schlägerei einmischten, sei der Täter in Richtung Ludwigsplatz davongelaufen.

Der 39-jährige Helfer des 35-Jährigen musste ins Krankenhaus gebracht werden, so die Polizei heute. Auch er erlitt einen Nasenbeinbruch – wie schon der Helfer im Taxi-Streit (wir berichteten).

Die Beschreibung des Gesuchten:

Der Täter war etwa 195 cm groß, trug eine kurze Hose sowie ein blau/schwarzes Polohemd. 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren