„Und dann waren sie da!“

Schnuppertraining an der Mittelschule Ebersberg mit Bundesliga-Damen des TSV Wasserburg

image_pdfimage_print

Sehr sportlich, das war klar, aber eigentlich ganz normal und keine Drei-Meter-Latten oder Menschen vom anderen Stern, so wie man sich jemanden vorstellt, der Basketballprofi ist. Und sie waren auch sehr nett und lustig und überhaupt nicht arrogant, so wie man es bei richtigen Stars eigentlich vermuten könnte. Also waren die Voraussetzungen für einen richtig gelungenen Basketball-Schnuppertag an der Mittelschule in Ebersberg hervorragend und es konnte endlich losgehen – mit den Bundesliga-Damen aus Wasserburg.

Als erstes durften die Klasse 3A und wir, die Klasse 5B, das Premium-Training genießen. Schon die Vorstellungsrunde war beeindruckend. Die Damen kamen aus Frankreich, Finnland, Tschechien und aus den USA. Da waren die zwei Damen aus Deutschland eigentlich schon langweilig, auch wenn die eine deutsche Nationalspielerin war.

Nach einem Aufwärmprogramm wurden die Schüler in drei Gruppen aufgeteilt und durften das richtige Passen, Fangen, Werfen und Dribbeln üben. Die Zeit verging wie im Fluge und schon warteten die nächsten Klassen.

Die sportlichen Leistungen wurden aber am Ende noch gewürdigt, denn wir alle bekamen Freikarten für das nächste Heimspiel der Wasserburger Damen.

Schließlich kamen noch acht weitere Klassen in den Genuss einer Basketball-Trainingseinheit und alle Klassen waren begeistert von der Art und Weise, wie ihnen das Basketballspiel von Profis vermittelt wurde. Somit ging ein rundum gelungener Basketball-Tag an der Ebersberger Schule zu Ende.

Text und Fotos: Mittelschule Ebersberg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.