Unbekannte rettet Badegast aus höchster Not

Es gibt sie noch, die Helden, die in größter Not plötzlich auftauchen und dann ohne viel Aufhebens wieder verschwinden

image_pdfimage_print

Am späten, gestrigen Mittwochnachmittag stürzte ein 73-jähriger Badegast aus dem Landkreis Altötting auf Höhe des Badeplatzes Baierbach von seinem Stand Up-Paddle in den Simssee. Aufgrund von Windböen trieb das Schwimmgerät sehr schnell ab, so dass der Verunfallte weder dieses, noch den rettenden Strand erreichen konnte. Eine Frau, die mit ihrem Boot zufällig in der Nähe war, erkannte den Ernst der Lage und reagierte sofort …

… sie brachte den Mann in Not mit dem Boot an Land, obwohl auch sie aufgrund des heftigen Windes Probleme hatte, überhaupt an Land zu gelangen.

Als kurz darauf ein Großaufgebot an Rettungskräften von Rotem Kreuz, Feuerwehr, Wasserrettung und Polizei vor Ort eintraf, befand sich der Herr bereits wohlauf, aber sichtlich erschrocken zurück an Land. Nach einer kurzen Begutachtung durch den Notarzt konnte er vor Ort bleiben. Von der Retterin aber war jedoch keine Spur mehr zu sehen.

Der unbekannten Retterin wird hiermit durch die Einsatzkräfte ein großes Lob und Dank für ihren außergewöhnlichen und vorbildlichen Einsatz ausgesprochen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Unbekannte rettet Badegast aus höchster Not

  1. Applaus für die tapfere Dame.
    Ich habe in einem Freibad erlebt wie niemand einem Kind geholfen hat. Gut das es dort Ausgebildete Kräfte gab.
    Bitte achtet auf eure Mitbürger und handelt besonnen!

    Antworten