Bei Vogtareuth: Lkw kracht auf Pkw

Auf Kreisstraße nach Schonstett am Vormittag: Autofahrer verletzt in Klinik

image_pdfimage_print

Zu einem schweren Unfall, in den zwei Pkw und ein Lkw verwickelt waren, kam es am heutigen Vormittag gegen 10.35 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Vogtareuth und Schonstett. Zahlreiche Rettungskräfte wurden alarmiert. Ein 74-jähriger Vogtareuther wollte mit seinem Pkw Suzuki nach links in ein Grundstück einbiegen und wartete den Gegenverkehr ab. In diesem Augenblick krachte ein schwerer Lkw mit einem 59-Jährigen aus dem Altlandkreis als Fahrer auf das Heck des Autos und schob den Wagen auf die Gegenfahrbahn, wo gerade eine 45-Jährige aus Unterfranken mit ihrem Pkw unterwegs war, so die Polizei.

Die beiden Anstoßstellen lagen knapp 30 Meter voneinander entfernt.

Der 74-Jährige musste mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden – die 45-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung noch vor Ort zum Glück entlassen werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Auf Grund der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten war die RO35 an der Unfallstelle für 1,5 Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Vogtareuth richtete eine örtliche Umleitung ein.

Zusätzlich zu den eingesetzten Streifen der Polizei Rosenheim waren mehrere Rettungswagen sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst und mehrere Fahrzeuge der umliegenden Ortsfeuerwehren mit 25 Helfern vor Ort.

Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren