Übermüdet am Steuer?

Zeugen alarmierten die Polizei, weil ein 20-Jähriger mit seinem Auto mehrmals auf die Gegenspur geriet

Ein 20-Jähriger war am gestrigen Spätnachmittag mit seinem Skoda von Vogtareuth kommend in Richtung Stephanskirchen unterwegs. Zeugen alarmierten die Polizei, dass der Skoda mehrfach auf die Gegenfahrbahn gerate und teilweise mit der gesamten Fahrzeugbreite die Spur nutze. Der Lenker soll dabei öfters das Fenster geöffnet haben. Die Polizei machte sich auf den Weg. Der junge Mann wurde schließlich am Ortsrand von Stephanskirchen mit seinem Auto von den Beamten angehalten und einer Kontrolle unterzogen …

Der Fahrer war weder alkoholisiert, noch stand er unter Einfluss von verbotswidrigen Substanzen oder Medikamenten.

Der 20-Jährige gab an, dass er zur Zeit beruflich stark eingebunden sei und wohl etwas wenig Schlaf habe.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden, seine Eltern wurden verständigt, die ihren Sohn samt Pkw wenig später an der Kontrollörtlichkeit abholten.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet und sucht nach Zeugen oder Geschädigte, die auf der Staatsstraße eventuell gefährdet worden seien.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 08031/200-2200 erbeten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren