Übermorgen oder in einem Monat

Der geplante, digitale Impfausweis soll „in wenigen Tagen bis Wochen" fertig sein - Datenschutz großgeschrieben

Der geplante, digitale Impfausweis ist nach Worten von Kanzleramtschef Helge Braun „in wenigen Tagen bis Wochen” fertig – das berichtet am heutigen Vormittag der Bayerische Rundfunk. In Deutschland werde im Vergleich zu anderen EU-Ländern ein großer Wert auf Datensicherheit gelegt. Und wenn es deshalb dann mal eine Woche länger dauere, dann sei das eben so, wird Helge Braun zitiert …

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

12 Kommentare zu “Übermorgen oder in einem Monat

  1. Warum könne wir ned einfach mal was Pragmatisches machen?
    Wir werden das Ganze wieder zu Tode defnínieren und alle anderen werden eher fertig sein.

    Antworten
  2. Wie geht das digital bei meinen Opa , Oma , Mutter und Vater die haben gar kein Handy gibt es da eine Maschine.

    Antworten
  3. Danke Abdul für diese Frage. Die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt.

    Hatten schon riesen Problem bei der Telefonrechnung der Oma, weil es die nur noch per E-Mail gibt. 🤔 Ja mit 90 ohne PC etwas schwierig und das große T hat’s nicht verstanden warum des jetzt nicht geht bei der Oma. 😂

    Antworten
    1. Ich verstehe das Problem nicht: Es gibt nach wie vor den gelben Impfpass. Und Telefonrechnungen auf Papier gibt es selbstverständlich nach wie vor von der Telekom.

      Antworten
  4. Markus der Erste

    Es geht doch nix über verbindliche Terminvereinbarungen….
    Wenn wenigstens der “analoge” Impfpass gültig ist, dann isses mir eh wurscht.

    Antworten
  5. 21. Jahrhundert

    Wir leben halt im 21. Jahrhundert und Digitalisierung gehört deswegen zum Alltag. Die Gesellschaft kann aber nicht auf Einzelne warten, die sich dem technologischen Fortschritt nicht anpassen oder sogar verweigern.

    Wenn 80% der Gesellschaft einen Vorteil durch einen digitalen Impfnachweis oder papiersparende Online-Rechnungen haben, dann muss man erwarten, dass die übrigen mitziehen.

    Es gibt für die, die es nicht selbstständig schaffen, genügend Angebote und Hilfe.

    Und nur am Rande: Im Vergleich zu anderen Ländern sind wir in GER noch sehr weit von zeitgemäßer Digitalisierung entfernt und dort klappt es auch in allen Altersstufen … also erstmal jammern.

    Antworten
  6. Und wie kommen die bereits geimpften (Senioren) zu ihrem digitalen Impfausweis? Das Impfzentrum löscht die Daten nachbereiten zweiten Impfung.

    Antworten
  7. Wird es trotzdem noch den gelben, analogen Impfausweis geben?
    Ja. Der digitale Impfnachweis ist lediglich ein freiwilliges und ergänzendes Angebot.

    Wenn Geimpfte kein Smartphone besitzen oder dieses verloren haben, ist der Impfnachweis über das bekannte „gelbe Heft“ selbstverständlich weiterhin möglich und gültig.

    Antworten
  8. Es ist nicht zu fassen: Man bekommt den Eindruck, selbst, wenn morgen Corona auf Nimmerwiedersehen verschwunden wäre, gäbe es jede Menge Leute, die schimpfen und meckern.
    Warum kann man nicht einfach froh darüber sein, dass etwas dagegen geschieht?

    Antworten
  9. Ich frage mich, wie kann z.B. ein Kind den Papa in Österreich über das Wochenende besuchen?

    Wenn man geimpft ist, entfällt die Quarantäne … aber Kinder sind nicht geimpft …
    Wie geht man damit um? Weiß da jemand Genaueres?👋

    Antworten
    1. 80% haben keine Kinder, daher müssen die mit Kindern eben schauen, wo sie bleiben.
      Siehe Kommentar vom “21. Jahrhundert”.

      Antworten
  10. Ich verstehe dieses Geschimpfe und Gemecker immer nicht.
    Vielleicht sollte man sich informieren beide man immer schimpft , denn wenn man das getan hätte hätte man auf der Seite des Bundesgesundheitsministerium Folgendes lesen können

    Wird es trotzdem noch den gelben analogen Impfausweis geben?

    Ja. Der digitale Impfnachweis ist lediglich ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Wenn Geimpfte kein Smartphone besitzen oder dieses verloren haben, ist der Impfnachweis über das bekannte „gelbe Heft“ selbstverständlich weiterhin möglich und gültig.

    Also meine Damen und Herren einfach mal informieren und dann weinen.
    Danke

    Antworten