Über einen Meilenstein 1949

In der Serie Einblicke ins Wasserburger Stadtarchiv gibt es am heutigen Mittwoch dieses Bild – zur Erinnerung an die Rede von Bürgermeister Gabriel Neumeier auf dem Wasserburger Heimatfest 1949! Ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt! Wie sich das politische Leben nach Kriegsende in der Stadt Wasserburg entwickelte, wurde anhand der Protokolle der Sitzungen des Wasserburger Stadtrates aus der Zeit von 1945 bis 1955 kürzlich ausgewertet. Die Kulturwissenschaftlerin Juliane Günther geht in ihrem Beitrag im ’Historischen Lexikon Wasserburg’ den Fragen nach …

… welche Herausforderungen der Nachkriegszeit den Wasserburger Stadtrat am dringendsten beschäftigten.
Hierzu zählte einerseits die Behebung der Wohnungsnot und andererseits die damit verbundene Integration der Flüchtlinge.
Das Wasserburger Heimatfest 1949, das unter anderen von Bürgermeister Gabriel Neumeier eröffnet wurde, war ein wichtiger Meilenstein zur Zusammenführung von Alt- und Neubürgern.

Über den Wiederbeginn des politischen und kommunalen Lebens nach 1945 in der Stadt Wasserburg und

über den Wiederbeginn des politischen und kommunalen Lebens nach 1945 im Landkreis Wasserburg

kann man im neuen

Historischen Lexikon Wasserburg’ nachlesen.