Über 20.000 Euro für soziale Projekte

Organisationsteam vom Eiselfinger „Lauf für ein Leben" übergibt Spenden

image_pdfimage_print

Nach einer langen Sommerpause nahm das Organisationsteam vom Eiselfinger „Lauf für ein Leben” wieder seine Arbeit auf. Zu Beginn gab Alex Lax, Vorstand des federführenden TSV Eiselfing, einen kurzen Rückblick auf den vergangenen Lauf. Knapp 18.000 Euro konnten für soziale Projekte in Ecuador erlaufen werden! Aus dem Essens- und Getränkeverkauf und der Tombola ergab sich eine weitere Spendensumme von 2.600 Euro …

Somit konnten bei dieser Gelegenheit jeweils 1.300 Euro an die Rosenheimer „Aktion für das Leben” und der Familienberatung Wasserburg übergeben werden.

„Uns ist es wichtig, neben den Projekten in Südamerika auch soziale Einrichtungen in unserer Region zu unterstützen.“, so Lax. Beide Einrichtungen engagieren sich für Familien in sozialer und finanzieller Not.

Der Lauf für ein Leben 2020 findet am 24. und 25. April statt. Weitere Informationen dazu werden in den kommenden Monaten veröffentlicht.

Unser Foto oben zeigt das Organisationsteam vom Eiselfinger „Lauf für ein Leben” bei der Übergabe an Erika Pohl (Dritte von links) von der Familienberatung Wasserburg und an Monika Rieger und Alexandra Weber von der Rosenheimer „Aktion für das Leben”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren