Über 10.000 Euro für „Musik macht Mut”

Tolles Ergebnis bei Neujahrsaktion zu Gunsten der heimischen Musiker

image_pdfimage_print

Toller Erfolg für die Aktion „Musik macht Mut”. Alle CDs sind verkauft, dazu gab es einen ganzen Berg an Spenden für die heimischen Musiker, die 2020 besonders hart von der Corona-Krise getroffen wurden. Insgesamt kamen über 10.000 Euro zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Aktion die Menschen offenbar begeistern konnten”, sagt Sibylle Schuhmacher vom Innkaufhaus. Sie hatte zusammen mit dem Kulturkreis Wasserburg und der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger, „Musik macht Mut” ins Leben gerufen.

„Bäume statt Böller” hieß es zum Jahreswechsel 2019/2020 beim Innkaufhaus. Und auch zum Start ins Jahr 2021 wollte das Wasserburger Traditionsgeschäft wieder ein Zeichen setzen. „Musik macht Mut” wurde geboren. Einer CD, ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler, wurde in Windeseile zusammengestellt und ging in den Verkauf. Die Produktionskosten übernahm das Innkaufhaus. Bereits nach wenigen Tagen waren alle Exemplare vergriffen.

„Um der Kultur im Altlandkreis wieder etwas Aufschwung zu geben und zusammen die großartige Musikszene in Wasserburg zu feiern, werden wir gemeinsam mit der Stadt  ein Musikfestival organisieren, sobald dies wieder möglich ist”, verspricht Sibylle Schuhmacher. „Mit Hilfe potenzieller Sponsoren, den Einnahmen durch Eintrittsgelder sowie die durch mit der CD gesammelten Spenden, können wir allen beteiligten Künstlern nicht nur die verdiente Bühne, sondern auch eine entsprechende Gage ermöglichen”, freut sie sich.

„Ein Konzert und eine Bühne, symbolisch für die Wertschätzung all der einzigartigen Künstler und als klares Statement für ein buntes, musikalisches und lebensfrohes Wasserburg.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren