U18 wird eine Spielgemeinschaft

Weichenstellung für Rotter Basketball-Burschen - Zusammenarbeit mit dem TSV Wasserburg

image_pdfimage_print

Im – auf Abstand – gut besuchten ASV-Sportheim in Rott stellten die Basketball-Trainer Peter Breitfeld und Josef Müller ihr Konzept für eine zukünftige Ausrichtung des männlichen Basketball-Nachwuchses in Rott vor. So sollen die individuelle Förderung und Herausforderung der einzelnen Spieler mehr in den Vordergrund rücken. Ziel ist es, durch Einsatzzeiten in höherklassigen Mannschaften, den nahtlosen Übergang von u14m über u16m und u18m hin zu den Herren 1- und 3- Mannschaften zu erleichtern. Als tragende Säule dieses Konzeptes wird zudem mit dem TSV Wasserburg im U18m-Bereich – der bisherigen „Achillesferse“ des ASV Rott und des TSV Wasserburg – eine Spielgemeinschaft gebildet.

Dieser Zusammenschluss ist ein ordentliches Pfund, mit dem die Zukunft der Herren-Mannschaften beider Vereine gesichert sein soll.

Abschließend wurde noch auf das reichhaltige Angebot an Trainingsmöglichkeiten hingewiesen. So stellt der ASV Rott den Spielern ein Athletik- und Sprinttraining sowie ein Online- und Videokursangebot zur Verfügung. Dies wird zur Freude der Trainer auch gerne und oft angenommen.

br

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “U18 wird eine Spielgemeinschaft

  1. Toller Schachzug, so kann der Spielbetrieb bei den Herren und U18 in Wasserburg und Rott gesichert werden. Wär auch blöd, wenn beide Vereine wegen zu wenigen aktiven Herren-Spieler den Spielbetrieb einstellen müssten. Im Fußball ist dass ja schon in vielen Vereinen so, dass nur eine Spielgemeinschaft möglich ist um die Mannschaftsstärke zu bekommen. Viel Glück und tolle Spiele den Vereinen Wasserburg und Rott.

    Antworten