Two Well

Die dritte Generation der beliebten Musikerfamilie in Fichters Kulturladen

image_pdfimage_print

Den Geschwistern Maria Well (Cello) und Matthias Well (Violine) wurde die Musik in die Wiege gelegt. Als dritte Generation der Musikerfamilie Well (Biermösl-Blosn, Wellküren) feiern sie nun als „Two Well“ große Erfolge und treten in die Fußstapfen ihrer Vorfahren. Mit ihrem eher auf der heiteren Seite der Klassik angesiedelten Programm, sorgen sie für beste Unterhaltung auf hohem Niveau – auch am Samstag, 10. November, um 20 Uhr in Fichters Kulturladen in Ramsau …

Adresse: Lorettostraße 11 in Ramsau in der Gemeinde Reichertsheim!

Sitzplätze bei freier Platzwahl
Einlass 18.30 Uhr
Karten 18 und 14 Euro.

Die Vorschau für die kommenden Wochen in Fichters Kulturladen:

Am Samstag, 8. Dezember, kommt Kofelgschroa:
Ihre Musik pendelt irgendwo zwischen Alpenlandschaften und kritisch-weltläufiger Querköpfigkeit. Mit dem Instrumentarium einer halben Blaskapelle, ergänzt durch Orgel, Zither und Klanggeschepper, einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch, haben sie es geschafft, ihren ganz eigenen Kosmos in die Welt hinauszutragen.

Steh- und Sitzplätze bei freier Platzwahl
Beginn 20 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
Karten 22,-/18,-€

Ein weiteres Highlight am Dienstag, 11. Dezember: Ein Quadro Nuevo-Weihnachtskonzert
in der Loretokirche Ramsau
Quadro Nuevo spielt Weihnachtslieder. Ungewohnt und doch vertraut. Bekannte und selten gehörte Stücke werden von den vier Virtuosen charmant interpretiert. Mit Liedern wie Es ist ein‘ Ros‘ entsprungen, Maria durch ein‘ Dornwald ging und Die dunkle Nacht ist nun dahin blickt Quadro Nuevo zurück in die Jahrhunderte und setzt des Menschen Suche nach Trost und Liebe musikalisch um. Ein besonderes Konzert zur wundervollen Einstimmung auf die Weihnachtszeit, präsentiert von Fichters Kulturladen in der Pfarrkirche St. Maria Loreto in Ramsau.

Sitzplätze bei freier Platzwahl
in der Pfarrkirche St. Loreto in Ramsau
Beginn 20 Uhr, Einlass 18:30 Uhr
Karten 26,-/22,-€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren