TSV bei Oberbayerischer stark vertreten

Wasserburger Leichtathleten genießen tolles Wetter und gute Stimmung in Waldkraiburg

image_pdfimage_print

Am gestrigen Sonntag fanden für die U14 in Waldkraiburg die Oberbayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf der U14 statt, bei dem die Wasserburger mit 13 Teilnehmern stark vertreten waren. Für viele dieser Athleten war das der erste richtige Wettkampf, entsprechend groß war bei manchen auch die Aufregung.

Entscheiden konnte man sich zwischen drei Blöcken: Block Lauf, Block Sprint/Sprung und Block Lauf. Alle drei Blöcke bestanden aus drei gleichen Disziplinen (75 m, 60 m Hürden und Weitsprung) und aus jeweils zwei Disziplinen die sich je nach Block unterscheiden. Beim Block Lauf kommen noch Ballwurf und 800 m hinzu, beim Block Sprint/Sprung Hochsprung und Speerwurf und beim Block Wurf Diskuswurf und Kugelstoßen.

Die Überraschung schlechthin an diesem Tag lieferte Josef Heldt ab. Der 13-Jährige holten sich die Silber Medaille im Block Wurf der M13 mit 1976 Punkten, nur knappe 100 Zähler hinter dem Ersten. Dazu beigetragen hat vor allem seine starke Weitsprung Leistung. Mit 4,08 m sprang er am weitesten im Block Wurf der M13.

Einen ebenfalls starken Auftritt lieferte seine Vereinskollegin Sandra Baumann hin. Sie belegte im Block Wurf der W12 den sechsten Rang mit 1652 Punkten.

Die wenigsten Wasserburger nahmen im Block Sprint/Sprung teil, was vor Allem daran liegt das der Speerwurf eine Disziplin ist, die gekonnt werden muss. Doch vor allem diese Disziplin bewältigten alle grandios. Michael Schwarz, Louis Rauch und David Baummann warfen alle über die 20_Meter-Marke. Am Ende kam es dann zu folgendem Ergebnis: Michael Schwarz wurde neunter, David Baumann Fünfter und Louis Rauch schrammte knapp am Trepperl vorbei und wurde Vierter.

Die Top-Leistung im Block Lauf brachte Lea Zerrer. Die 13-Jährige wurde Vierte mit 2125 und glänzte vor allem durch ihr läuferisches Können bei dem 800-Meter-Rennen welches sie mit einer Zeit von 2:39,43 min beendete. Ebenfalls einen starken 800-Meter-Lauf legte Christian Wimmer hin. Mit 2:45,81 min kam der Athlet ins Ziel und schloss so seinen Wettkampf ab. Am Ende landete er mit einer Punktzahl von 1846 Punkten auf den neunten Platz.

MR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.