TSV-Basketballer auf Körbe-Jagd

Wasserburger Programm: Hochspannung bei den Herren morgen in Traunstein

image_pdfimage_print

Für die Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg stehen an diesem Wochenende drei Heimspiele auf dem Programm, alle davon am Sonntag. Bevor die Damen I um 16 Uhr im Badria Braunschweig empfangen (wir berichteten), haben sowohl die U14 männlich (unser Foto), als auch die Damen III den ASV Rott – deren Team II – zu Gast in der Gymnasiums-Halle. Hochspannung auch bei den Wasserburger Herren schon morgen in Traunstein …

Die U14-Burschen sind aktuell Zweiter in der Kreisliga und wollen um 10 Uhr am Sonntag gegen den Fünften aus Rott ihren 82:20-Kanter-Sieg aus dem Hinspiel bestätigen.

Spitzenreiter in der Bezirksliga sind die Damen III, die auch gegen den Verfolger aus Rott um 12.15 Uhr ihre weiße Weste wahren wollen. Die Gäste haben bereits drei Niederlagen auf dem Konto, darunter auch das Hinspiel gegen die Wasserburger, das 44:80 verloren ging.

Auswärts treten an die U14 weiblich in Freising und die U18 weiblich in Fürstenfeldbruck.

Auf die Bayernliga-Herren wartet beim Aufsteiger in Traunstein am morgigen Samstag um 19 Uhr in der Halle der Ludwig-Thoma-Schule ein unberechenbarer Gegner. „Vor zwei Jahren habe ich schon mal in Traunstein gecoached”, so Trainer Milos Kandzic. „Die Halle und Fans sorgen für Stimmung und es wird nicht leicht, aber wir können gewinnen.” Dabei baut er vor allem auf einen positiven Effekt aus der Beteiligung im Training seit Jahresbeginn und den Fokus auf die Verteidigung. Optimistisch stimmen ihn auch die Leistung seiner Männer aus dem Sieg letzte Woche gegen Rosenheim.

Im Heimspiel konnten die Wasserburger Anfang November mit 61:53 siegen. In der Zwischenzeit hat sich Traunstein – das mit drei Siegen aus 13 Spielen auf Platz zehn und damit zwei Ränge hinter dem TSV steht – mit Markus Haindl aus Neuötting verstärkt, der in zwei Spielen bisher 9,5 Punkte im Schnitt erzielen konnte. Topscorer ist Stefan Gruber mit 19,4 Zählern pro Partie, ebenfalls zweistellig punkten Thomas Weber und Valentin Rausch (je 11,6).

Heimspiele am Wochenende:

Sonntag, 3. Februar

10 Uhr: U14 männlich – ASV Rott am Inn (Luitpold-Gymnasium)
12.15 Uhr: Damen III – ASV Rott am Inn 2 (Luitpold-Gymnasium)
16 Uhr: Damen I – Eintracht Braunschweig (BADRIA)
Foto: Gabi Hörndl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren